Das Projekt "LeseRiese - Vorlesen im Kindergarten" überträgt die guten Erfahrungen des Vorlesens in Grundschulen auf die kleineren Kinder in Kindergärten. Viele Kinder erleben zu Hause das Vorlesen nicht, vielen (nicht nur Migrantenkindern) fehlt eine sprachliche Förderung, vielen die Fähigkeit, sich zu konzentrieren. Auf dies und mehr will das besondere Angebot "Vorlesen im Kindergarten" antworten. Seit Sommer 2011 arbeitet es mit Erfolg und zunehmender Teilnehmerzahl in Esslingen. (Aktuell in 34 Kindergärten mit 37 VorleserInnen).

Das LeseRiesen-Team vermittelt zwischen dem Bedarf der Kitas in Esslingen und den Interessenten, die Freude an diesem bürgerlichen Engagement haben. Es sorgt für Erfahrungsaustausch und Fortbildung. Im Jahr 2014 erhielt das Projekt in der Kategorie "Jugend fördern" den 3. Preis "Echt gut!" des Landes Baden-Württemberg. Im September 2015 wurde es deshalb zum Bürgerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin eingeladen.

Jeder Vorleser soll möglichst nah an "seinem" KiGa sein - und direkt mit den ErzieherInnen Zeit und Umstände seines Einsatzes besprechen (wann, in welchem Raum, wie lange, welche Kinder, evtl. auch: welche Bücher). In der Regel liest er/sie einmal wöchentlich vor, meist für mehrere kleine Gruppen (4 - 8 Kinder). Meist wählt der Vorleser die Bücher aus, zunehmend nach seiner Kenntnis der Gruppen. Das sind oft nur Bilderbücher zum ersten Spracherwerb - Geschichten kommen dann später.
Jeder Vorleser hat einen kostenlosen Ausweis der Stadtbücherei. Alle sind durch die Stadt versichert. Alle arbeiten ehrenamtlich.

 

 

 

 

 

 
 


Diese Seite drucken